Korrektiv zur Freizeichnung von der Hilfspersonenhaftung

Dass das Obligationenrecht die Freizeichnung für fremdes Verschulden grosszügiger zulässt als für eigenes, ist nur schwer verständlich und ruft nach einem Korrektiv. Ich habe in dieser in AJP 2010, S. 1228 erschienenen Publikation zusammen mit Rechtsanwalt lic. iur. Philip R. Bornhauser die ratio legis von Art. 101 Abs. 2 und 3 OR und die verschiedenen Vorschläge analysiert, die zu einer Einschränkung der Freizeichnung von der Hilfspersonenhaftung führen.

http://www.arnoldrusch.ch/pdf/101006_ajp1.pdf

« zurück zur Startseite zum Newsarchiv